Lisa Logo durchsichtig
   Leuchtsegel   |    Malerei   |    Eiben -Amulette -Einhandruten -Runen   |    Papierschmuck   |    Didgeridookurse - & Klangmassage   |    Butoh   |    Aktuelles   | 
  Eiben-Einhandruten  |   Eiben Amulette mit Runen  |   Eiben  Amulette einfach  |   Eiben Amulette mit  Steinen & Muscheln  |   Eiben-Pendel und Eiben-Stäbe  |   Eiben-Runen  | 
P1010054

Home

Aktuelles

Terminübersicht

Viita & Referenzen

Presse

Links

Kontakt & Impressum



Lisa Manhuru
Kirchweg 6
D-82418 Hofheim

+49(0)8847/6999921
+49(0)151 236 429 52  

info@manhuru.de

 

Eiben Tensoren, Eiben-Amulette, Eiben-Pendel, Eiben-Runen und Eiben-Staebe

Tensor Hompage

Eiben-Tensoren

PICT0032

Eiben-Amulette einfach

PICT0039

Eiben-Amulette mit Steinen und Muscheln

PICT0062

Eiben-Amulette mit Runen

PICT0106.jpg_klein

Eiben-Pendel

PICT0115.jpg_klein

Eiben-Kaftstäbe

4.klein

Eiben-Runen

Sie werden auf die gewünschte Seite geführt, wenn Sie auf das entsprechende Bild klicken.

Die EIBE ist ein unterständiger Baum mit dicht verzweigter Krone, die in der Lage ist das im Schatten vorhandene Licht außerordentlich gut zu verwerten. Im Herbst trägt sie rote Scheinbeere, deren Fruchtfleisch einen hohen Vitamin C Gehalt enthält. Außerdem Fruchtfleisch der Scheinbeere enthalten alle Teile der Eibe Alkaloide. Diese können nach wenigen Stunden zu Herzrasen, Atemnot und schließlich zu Atemlähmung und Herzstillstand führen. In der Krebstherapie werden, mittlerweile teilsynthetisch hergestellte Wirkstoffe, die den Alkaloiden der Eibe entsprechen erfolgreich eingesetzt.
 

Eiben kommen im Himalaja, Nordamerika und Europa gleichermassen vor. Sie wachsen äusserst langsam und ihre Regenerationskraft ist einzigartig unter den Baumarten. Deswegen wurde die Eibe in alten Kulturen als Lebensbaum oder Weltenbaum verehrt. Die älteste Eibe in Fortingall (Schottland) wird auf ca. 5000 Jahre geschätzt.
Ihr Holz ist äusserst hart und zäh, es eignet sich hervorragend zum Bau von Bogen und Armbrust. Zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert wurde die Eibe fast ausgerottet, um den Waffenbedarf der Engländer zu erfüllen.
Der grösste zusammenhängende Eibenwald in Deutschland ist in Paterzell / Oberbayern.
Es lohnt sich, den unter Naturschutz stehenden Paterzeller Eibenwald zu besuchen, denn er ist ein einziger Zauberwald. Man kann verstehen, dass Märchen und Mythen von Hexen, Drachen und Zauberern dort ihren Ursprung haben. Zauberstäbe, Heilstäbe und Amulette sind in alten Kulturen aus der Eibe hergestellt worden.
Denn es heisst:“ VOR EIBEN KANN KEIN ZAUBER BLEIBEN“.

Die Eibe ist seit Urgedenken ein heiliger Baum, sie ist dem Element Feuer zugeordnet.
Die keltischen Druiden besassen ein magisches Alphabet. Sie widmeten eines ihrer Runenbilder der Eibe. IHWAZ nannten sie diese Rune, und ihr wurden grosse Heilkraft zugesprochen. Krankheit und Unheil sollte die Eibe wie auch ihr Zeichen abwehren können.
Die Eibe weiht in Wandlungsprozesse ein. Sie unterstützt imaginäre Zeitreisen, verstärkt den Kontakt zu den Ahnen und das Loslassen alter Dinge.
Wer mehr über die Eibe wissen möchte, dem lege ich wärmstens ans Herz, das Buch “Magie des Eibenwaldes” von Angelika Haschler- Böckle zu lesen.
http://artificial-design.de/AHBaktuelles.html

Die Eibenamulette, Pendel und Kraftstäbe sind aus altem Wurzelholz. Sie sind von Hand sehr fein geschliffen und mehrfach mit einem Erzengelöl von
http://www.amarna-creation.de/Erzengel.htm eingelassen. Jedes Amulett, jeder Pendel oder Kraftstab ist ein Unikat.
Bei Interesse senden Sie bitte eine e - Mail an info@manhuru.de oder rufen mich an, Tel.: 08802/906570.
Sie können mich auch gerne nach tel. Absprache in meinem Atelier besuchen.